Angebote zu "Western" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

12 Hamburg Krimis (eBook, ePUB)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Inhalt dieses E-Books entspricht ca. 1.200 Taschenbuchseiten Der Sammelband besteht aus folgenden Romanen: - Raubhure - Messermädchen - Tote Unschuld - Musical Mord - Fleetenfahrt ins Jenseits - Reeperbahn Blues - Frauenmord im Freihafen - Blankeneser Mordkomplott - Hotel Oceana, Mord inklusive - Mord maritim - Das Geheimnis des Professors - Hamburger Rache Der Autor Martin Barkawitz schreibt seit 1997 unter verschiedenen Pseudonymen überwiegend in den Genres Krimi, Thriller, Romantik, Horror, Western und Steam Punk. Er gehört u.a. zum Jerry Cotton Team. Von ihm sind über dreihundert Heftromane, Taschenbücher und E-Books erschienen. Aktuelle Informationen, ein Gratis-E-Book und einen Newsletter gibt es auf der Homepage: Autor-Martin-Barkawitz.de

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Tote Unschuld (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Frauenleiche im Stadtpark wird zur beruflichen und persönlichen Herausforderung für Kommissarin Heike Stein von der Hamburger Polizei.Beginnt damit die Mordserie eines irren Killers? Zunächst deutet alles darauf hin, doch Heike Stein hat ihre Zweifel.Die junge Kriminalistin muss sich nicht nur gegen ihren störrischen Vorgesetzten durchbeißen, sie hat es auch mit einem scheinbar übermächtigen Feind zu tun, der ihr immer einen Schritt voraus ist.Als ihr auch noch die Liebe in die Quere kommt, scheint die Lösung des Rätsels in weite Ferne zu rücken.Oder ist Heike Stein in eine teuflische Falle getappt?"Leichte Lektüre." (Sommerlese, Top 1000 Rezensent)"Ein idealer Krimi zum Abschalten." (Elke Seifried)"Der Schreibstil des Autors ist locker und leicht." (Monika Schwarz)"Ein toller Krimi, fesselnd und dramatisch, aber auch fürs Herz mit viel Gefühl." (MaWo)"Alles in allem gut lesbar." (Richie)"Interessant zu lesen." (Birgit Koch)"Super gut geschrieben." (Inke Schröder)"Gute Krimilektüre für zwischendurch." (P. Meier)Martin Barkawitz schreibt seit 1997 unter verschiedenen Pseudonymen überwiegend in den Genres Krimi, Thriller, Romantik, Horror, Western und Steam Punk. Er gehört u.a. zum Jerry Cotton Team. Von ihm sind mehrere hundert Heftromane, Taschenbücher und E-Books erschienen. Tote UnschuldMusical MordFleetenfahrt ins JenseitsReeperbahn BluesFrauenmord im FreihafenBlankeneser MordkomplottHotel Pacific, Mord inklusiveMord maritimDas Geheimnis des ProfessorsHamburger RacheEppendorf MordSatansmaskeFleetenkillerSperrbezirkPik As Mord LeichenkojeBrechmannHafengesindel Der Schauermann - ein historischer Hamburg Thriller aus dem Jahre 1892."Super geschriebener Roman" (Leser) Blutmühle - Dark Fantasy Roman."Sehr spannend und gut zu lesen" (Leser) Höllentunnel - Mystery ThrillerRaubhure - Thriller"Temporeicher, spannender Thriller" (Leser)Aktuelle Informationen, ein Gratis-E-Book und einen Newsletter gibt es auf meiner Homepage: Autor-Martin-Barkawitz.de

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Tote Unschuld (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Frauenleiche im Stadtpark wird zur beruflichen und persönlichen Herausforderung für Kommissarin Heike Stein von der Hamburger Polizei.Beginnt damit die Mordserie eines irren Killers? Zunächst deutet alles darauf hin, doch Heike Stein hat ihre Zweifel.Die junge Kriminalistin muss sich nicht nur gegen ihren störrischen Vorgesetzten durchbeißen, sie hat es auch mit einem scheinbar übermächtigen Feind zu tun, der ihr immer einen Schritt voraus ist.Als ihr auch noch die Liebe in die Quere kommt, scheint die Lösung des Rätsels in weite Ferne zu rücken.Oder ist Heike Stein in eine teuflische Falle getappt?"Leichte Lektüre." (Sommerlese, Top 1000 Rezensent)"Ein idealer Krimi zum Abschalten." (Elke Seifried)"Der Schreibstil des Autors ist locker und leicht." (Monika Schwarz)"Ein toller Krimi, fesselnd und dramatisch, aber auch fürs Herz mit viel Gefühl." (MaWo)"Alles in allem gut lesbar." (Richie)"Interessant zu lesen." (Birgit Koch)"Super gut geschrieben." (Inke Schröder)"Gute Krimilektüre für zwischendurch." (P. Meier)Martin Barkawitz schreibt seit 1997 unter verschiedenen Pseudonymen überwiegend in den Genres Krimi, Thriller, Romantik, Horror, Western und Steam Punk. Er gehört u.a. zum Jerry Cotton Team. Von ihm sind mehrere hundert Heftromane, Taschenbücher und E-Books erschienen. Tote UnschuldMusical MordFleetenfahrt ins JenseitsReeperbahn BluesFrauenmord im FreihafenBlankeneser MordkomplottHotel Pacific, Mord inklusiveMord maritimDas Geheimnis des ProfessorsHamburger RacheEppendorf MordSatansmaskeFleetenkillerSperrbezirkPik As Mord LeichenkojeBrechmannHafengesindel Der Schauermann - ein historischer Hamburg Thriller aus dem Jahre 1892."Super geschriebener Roman" (Leser) Blutmühle - Dark Fantasy Roman."Sehr spannend und gut zu lesen" (Leser) Höllentunnel - Mystery ThrillerRaubhure - Thriller"Temporeicher, spannender Thriller" (Leser)Aktuelle Informationen, ein Gratis-E-Book und einen Newsletter gibt es auf meiner Homepage: Autor-Martin-Barkawitz.de

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Contesting Memory
121,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

This Fall 2011 (IX, 4) issue of Human Architecture: Journal of the Sociology of Self-Knowledge, entitled 'Contesting Memory: Museumizations of Migration in Comparative Global Context,' includes papers from the conference on 'Museums and Migration' organized by the volume co-editors on June 25-26, 2010, at the Maison des Science de l'Homme (MSH) in Paris. The focus here is on questions of representation and social agency of both migrants and migration museum officials, adopting a comparative perspective on the complex and conflictive articulation between how migrants are represented by themselves and by museum institutions. Migrants are not passive but social agents actively involved in their communities and socially vigilant of the way they are treated, perceived and represented by the host society. They produce also their own representations that are often in conflict with Western hegemonic perceptions of their cultures and identities. Their strong presence in global cities and metropolitan societies today confronts the dominant society with issues of racial/ethnic discrimination and historical memory otherwise ignored by hegemonic Western views. Museums dealing with the history of slavery, migration and colonialism emerged as spaces of contestation, the term 'migrant' itself being contested by long-established 'minority' groups as one of the ways the dominant society still treats them as 'foreigners' and 'immigrants.' Contributors include: Ramón Grosfoguel (also as journal issue guest editor), Yvon Le Bot (also as journal issue guest editor), Alexandra Poli (also as journal issue guest editor), Andrea Meza Torres, Lia Paula Rodrigues, Cristina Castellano, Estela Rodríguez García, Ilham Boumankhar, Véronique Bragard, Artwell Cain, Stephen Small, and Mohammad H. Tamdgidi (also as journal editor-in-chief). Human Architecture: Journal of the Sociology of Self-Knowledge is a publication of OKCIR: The Omar Khayyam Center for Integrative Research in Utopia, Mysticism, and Science (Utopystics). For more information about OKCIR and other issues in its journal's Edited Collection as well as Monograph and Translation series visit OKCIR's homepage.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Student Scholarships of Learning
216,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

This Fall 2005/Spring 2006 (IV, 1&2) double-issue of Human Architecture: Journal of the Sociology of Self-Knowledge demonstrates the extent to which liberatory practices in scholarly journal peer reviewing can provide new channels for communicating and sharing subaltern on- and off-campus voices in formal academic publications as important scholarships of learning. 'Editor's Note: Peer Reviewing the Peer Review Process,' 'Rules of the Game: Finding My Place in a Racialized World,' 'In Digestion: Processing Self in a Cycle of Consumption,' 'From Laundry to Social Justice to Counseling: Redefining Work as Synonymous to Life,' 'Accepting Myself: Negotiating Self-Esteem and Conformity in Light of Sociological Theories,' 'An Unusual Immigration Tale: Why I Am Miserable in the Land of Opportunity,' 'Transracial Adoption and Sociological Theory: Understanding My Identity,' 'Why Am I Watching This?,' 'To Be or Not to Be...Thin: Sociological Reflections on the Price I Paid to Fit In,' 'My Father, My Self: Employing a Sociological Imagination to Transcend the Imaginary in Both Self and Society,' 'Coaching Myself Beyond Self-doubt: The Significance of the Subconscious Mind in the Sociological Imagination,' 'Sociology of My Anger: A Single Mother's Struggles to Survive in A Patriarchal World,' 'Multicultural Literacy: Steve's Treatment Plan,' ''Why Am I So Fat?': A Study of the Interrelationship Between Poor Body Image and Social Anxiety,' 'Growing Up African-American, Christian, and Female: The Dichotomies of My Life,' 'Making a Home, Building a Family: Traditions, Boundaries, and Virtues,' 'Altruism or Guilt: Applying My Sociological Imagination to Choosing a Helping Profession,' 'Not Just a Wave, But Part of the Ocean: Examining My Small Town Roots,' 'Women of Color and TANF (Temporary Aid to Needy Families): Issues, Barriers, and Hindrances,' 'Private Sociologies and Burawoy's Sociology Types: Reflections on Newtonian and Quantal Sociological Imaginations,' 'Ode to Mortar and Bricks,' 'The Case of Maria and Me: Diagnosing the Ills of Western Psychiatry,' 'Regression in the Service of Transcendence: Reading Michael Washburn,' 'From Blocks to Bridges,' 'The Struggle for Identity: Issues and Debates in the Emerging Specialty of American Psychiatry from the Late 19th Century to Post-WWII.' Contributors include: James Barrett, Jennifer Maniates, Caitlin Farren, Sheerin Hosseini, T. Portal, Elena VanderMolen, Kristen Slavin, Kristin White, Sean Conroy, Christine Berry, Jennifer Pike, Noah Youngstrom, Jessica Haley, Kemba Gray, Verena-Cathérine Niederhöfer, Elizabeth McCauley, Jennie Porter, Asjah Monroe, Shoshana Lev, Rachel Lev, Arie Kupferwasser, Kristen Ellard, and Mohammad H. Tamdgidi (also as journal editor-in-chief). Human Architecture: Journal of the Sociology of Self-Knowledge is a publication of OKCIR: The Omar Khayyam Center for Integrative Research in Utopia, Mysticism, and Science (Utopystics). For more information about OKCIR and other issues in its journal's Edited Collection as well as Monograph and Translation series visit OKCIR's homepage.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Decolonizing the University
121,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

This Winter 2012 (X, 1) issue of Human Architecture: Journal of the Sociology of Self-Knowledge entitled 'Decolonizing the University: Practicing Pluriversity' includes papers that were presented at the international conference entitled 'Quelles universités et quels universalismes demain en Europe? un dialogue avec les Amériques (Which University and Universalism for Europe Tomorrow? A Dialogue with the Americas)' organized by the guest editors of the volume in association with the Institute des Hautes d'Etudes de l'Amerique Latine (IHEAL) and the support of the Université de Cergy-Pontoise and the Maison des Science de l'Homme (MSH) in Paris on June 10-11, 2010. The aim of the conference was to think about what it could mean to decolonize the Westernized university and its Eurocentric knowledge structures. The contributions to this volume are, in one way or another, decolonial interventions in the rethinking and decolonization of academic knowledge production and Western university structures. Contributors include: Capucine Boidin (also as journal issue guest editor), James Cohen (also as journal issue guest editor), Ramón Grosfoguel (also as journal issue guest editor), Boaventura de Sousa Santos, Manuela Boatcã, Julia Suárez-Krabbe, Kwame Nimako, Sandew Hira, Stephen Small, Nelson Maldonado-Torres, Anders Burman, Maria Paula Meneses, and Mohammad H. Tamdgidi (also as journal editor-in-chief). Human Architecture: Journal of the Sociology of Self-Knowledge is a publication of OKCIR: The Omar Khayyam Center for Integrative Research in Utopia, Mysticism, and Science (Utopystics). For more information about OKCIR and other issues in its journal's Edited Collection as well as Monograph and Translation series visit OKCIR's homepage.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Der Schauermann
3,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nackte Angst macht sich breit, als im Hamburger Hafen im heissen August des Jahres 1892 eine schöne junge Frau grausam ermordet wird. Beunruhigende Gerüchte machen die Runde - ist wirklich ein Vampir für ihren Tod verantwortlich? Polizei-Offiziant Lukas Boysen glaubt nicht an einen Blutsauger als Täter. In einer Stadt, die unter einer schlimmen Cholera-Epidemie leidet, gleicht die Kriminalermittlung einem Tanz auf dem Vulkan. Als Boysen eine heisse Spur aufnimmt, wird er schon bald von seinen Vorgesetzten gestoppt. Mächtige Interessengruppen scheinen den Mörder schützen zu wollen. Der Fahnder kommt einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur.   Boysen ist ganz auf sich allein gestellt. Unterstützung bekommt er nur von der resoluten jungen Schönheit Anna Dierks, die Zeugin eines Mordversuchs geworden ist. Zwischen Hurenhäusern und Opiumhöhlen, Schiffs-Laderäumen und eleganten Bürgersalons kommt es zu einer atemberaubenden Mörderjagd durch das choleraverseuchte Hamburg.   Tote Unschuld Musical Mord Fleetenfahrt ins Jenseits Reeperbahn Blues Frauenmord im Freihafen Blankeneser Mordkomplott Hotel Pacific, Mord inklusive Mord maritim Das Geheimnis des Professors Hamburger Rache Eppendorf Mord Satansmaske Fleetenkiller Sperrbezirk Pik As Mord Leichenkoje 'Spannende Geschichtsstunde.'  (Gelegenheitsleser) 'Ein echter Krimi mit sehr guten 'Helden' und einem überraschenden Plot.'  (daphnebuchundmoor) 'Durchaus spannende Geschichte.'  (Petra Heuke-Snyder) 'Gute und straffe Lektüre.'  (Michael Siedentopf) 'Toller Krimi und spannende Geschichtsstunde.'  (Manfred Köhler) 'Spannender historischer Krimi.'  (Friesenpoet) 'Interessanter Thriller im historischen Hamburg.'  (Kitty 411) 'Fundierter Geschichtskrimi.'  (A. Schlachter) 'Spannend und authentisch.'  (Anja Bagus) Martin Barkawitz schreibt seit 1997 Krimis, Thriller, Horror, Romantik, Western, Steam Punk und Fantasy. Er gehört u.a. zum Jerry Cotton Team. Von Barkawitz sind mehrere hundert Heftromane, Taschenbücher und E-Books unter diversen Pseudonymen erschienen. Aktuelle Informationen, ein Gratis-E-Book und einen Newsletter gibt es  auf meiner Homepage: Autor-Martin-Barkawitz.de  

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Brückenteufel

Für Saskia war Julian immer schon ein Versager. Aber seit ihr jüngerer Bruder einen Stein von einer Autobahnbrücke warf, hat er auch noch ein Menschenleben auf dem Gewissen. Die junge schöne Tatjana starb noch am Unfallort. Ihr Verlobter Boris schwört blutige Rache. Er überlässt es nicht der Polizei, nach dem Brückenteufel zu fahnden. Während sich die Ordnungshüter an Recht und Gesetz halten müssen, sind Boris alle Skrupel fremd. Denn er ist ein Mafia-Killer. Und wenn er schon den Brückenteufel nicht erwischt, dann nimmt er sich eben dessen Familie vor ... Wie weit wird die Rache gehen? Martin Barkawitz schreibt seit 1997 unter verschiedenen Pseudonymen überwiegend in den Genres Krimi, Thriller, Romantik, Horror, Western und Steam Punk.  Er gehört u.a. zum Jerry Cotton Team. Von ihm sind mehr als 300 Heftromane, Taschenbücher und E-Books erschienen. Aktuelle Informationen, ein Gratis-E-Book und einen Newsletter gibt es auf der Homepage: Autor-Martin-Barkawitz.de   Tote Unschuld Musical Mord Fleetenfahrt ins Jenseits Reeperbahn Blues Frauenmord im Freihafen Blankeneser Mordkomplott Hotel Pacific, Mord inklusive Mord maritim Das Geheimnis des Professors Hamburger Rache Eppendorf Mord Satansmaske Fleetenkiller Sperrbezirk Pik As Mord Leichenkoje Brechmann Hafengesindel Frauentöter Das Tangoluder Der gekreuzigte Russe Der Hindenburg Passagier Blutmühle Höllentunnel Der Schauermann Raubhure  

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
2 Gruselromane
4,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Inhalt dieses E-Books entspricht ca. 176 Taschenbuchseiten     Golem Rache   Was geschieht, wenn ein Magier, eine bedrohte Schönheit und zwei skrupellose Schurken aufeinandertreffen?  Und welche Rolle spielt ein unheimliches Wesen, das definitiv kein Mensch ist?  Ein Kurzroman aus der Welt europäischer Legenden und Überlieferungen.   Blutmühle   Das Grauen wird grösser ... ... als die beiden Handwerksgesellen Christian und Leberecht eine einsame Mühle erreichen. In den Jahren nach dem Dreissigjährigen Krieg ist das Land ausgeblutet, und die Freunde irren zwischen Leichenfeldern umher. Als sie eine schöne Witwe treffen, scheint sich ihr Schicksal zum Besseren zu wenden. Aber dann erkennen Christian und Leberecht, dass sie vom Regen in die Traufe gekommen sind. Welches unaussprechliche Geheimnis verbirgt sich hinter den Mauern der Blutmühle?   Der Autor Martin Barkawitz schreibt seit 1997 unter verschiedenen Pseudonymen überwiegend in den Genres Krimi, Thriller, Romantik, Horror, Western und Steam Punk.  Er gehörte u.a. zum Jerry Cotton Team. Von ihm sind fast dreihundert Heftromane, Taschenbücher und E-Books erschienen.   Aktuelle Informationen, ein Gratis-E-Book und einen Newsletter gibt es  auf der Homepage: Autor-Martin-Barkawitz.de

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot