Angebote zu "Notebook" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Defrag 16 Professional Edition
42,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Sie viel am PC arbeiten, können langsame System- und Programmstarts, endlose Lade- und Speichervorgänge oder gar Systemabstürze schnell Frust erzeugen. Bei der Defragmentierung werden Dateifragmente auf der Festplatte neu so angeordnet, dass Dateien wieder am Stück und in optimaler Reihenfolge vorliegen.   Vorteile einer aufgeräumten Festplatte Windows verteilt beim Speichern einzelne Dateifragmente quer über die gesamte Festplatte, wodurch sich die Zugriffszeiten erheblich verlängern. Bei einer optimalen Anordnung durch die Defragmentierung sinken die Zugriffszeiten deutlich. Das bedeutet nicht nur Zeitersparnis für den Benutzer, sondern auch eine geringere Belastung und höhere Lebensdauer von Festplatten. Auch im Fall von Datenverlust haben Sie bessere Chancen auf eine vollständige Wiederherstellung der verloren geglaubten Daten. Denn zusammenhängend gespeicherte Dateien können von Datenrettungsprogrammen wie O&O DiskRecovery leichter rekonstruiert werden als Dateien, die über mehrere Festplatten- bereiche verteilt sind.   Automatische Defragmentierung Die automatische Defragmentierung ist standardmäßig nach der Installation von O&O Defrag aktiviert und optimiert im Hintergrund Ihre Datenträger, ohne dass Ihr Rechner währenddessen in seiner Leistung negativ beeinflusst wird. O&O Defrag lässt sich so einstellen, dass die Defragmentierung ab einem bestimmten Fragmentierungsgrad, an bestimmten Tagen der Woche, oder immer dann, wenn Ihr Bildschirmschoner aktiv ist, startet. Das Stoppen und die spätere Fortsetzung der Defragmentierung sind jederzeit möglich, da O&O Defrag automatisch erkennt, wo die Defragmentierung unterbrochen wurde.   Einsatzempfehlung Für ständig im Einsatz stehende Computer empfehlen wir die manuelle Defragmentierung, denn nur der Benutzer selbst kann entscheiden, wann er Systemleistung für den Defragmentierungslauf entbehren kann. Wird der Rechner häufig für Videoschnitt- oder Grafikanwendungen genutzt, können Sie O&O Defrag so konfigurieren, dass eine auto- matische Optimierung nicht startet, während bestimmte Programme aktiv sind. Für einen gewöhnlichen Desktop-PC, auf dem hauptsächlich Internet- oder Büroanwendungen laufen, sind die Standardeinstellungen von O&O Defrag bereits optimal. Auch für mobiles Arbeiten am Notebook eignet sich O&O Defrag bestens. Wenn die externe Stromversorgung getrennt wird, wechselt O&O Defrag automatisch in den Pause-Modus, um Energie zu sparen.   Made in Germany. Made in Berlin. Alle O&O Produkte werden in Berlin entwickelt und gepflegt. O&O ist eines der wenigen Unternehmen, das seinen Anwendern einen Telefonsupport ohne Sonderrufnummern bietet!Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.oo-software.com.

Anbieter: mysoftware
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Megasat Satfinder / Sat-Messgerät HD 1 Kompakt,...
86,76 € *
ggf. zzgl. Versand

Satellitenspiegel ausrichten wie ein Profi: Mit dem einfach bedienbaren Satfinder können Anwender eine punktgenaue Sat-Einrichtung vornehmen, selbst ohne Erfahrung. Bei der Bluetooth-Verbindung zu Ihrem Smartphone (iOS oder Android) greifen Sie via kostenloser App auf erweiterte Analysefunktionen zu. Vollwertiger Satfinder / Sat-Messgerät auch ohne App Anhand der LED-Anzeigen und dem akustischen Signalton für Signalqualität, Signalstärke, 13 V/18 V (Polarisation vertikal/horizontal) und Lock (Signal/kein Signal) können Sie den Satellitenspiegel komfortabel ausrichten. Mit der Sat-Tasten wählen Sie einen der 8 voreingestellten Satelliten aus: Astra 19,2° E, Hotbird 13° E, Astra 2A 28,2° E, Hellas Sat 2 39° E, Türksat 42° E, Thor 0,8° W, Astra 4A 4,8° E und Astra 3B 23,5° E. Via TP+/-Taste wählen Sie den gewünschten Transponder an. Zusätzlich wird Ihnen über die „Short“ LED angezeigt wenn ein Problem an Ihrer Verbindung vorliegt. Einfache Bedienung dank hilfreicher Features Dank integrierter Transponderauswertung im Satfinder spricht die Qualitätsanzeige nur beim ausgewählten Satelliten an und nicht versehentlich bei einem anderen – ideal auch für Camper, Lkw-/Fernfahrer und Anwender mit wenig Erfahrung. Ihr Smartphone-Display zeigt Ihnen die Messwerte übersichtlich an. Optimaler Neigungs- und Drehwinkel für besten Empfang Der optimale Neigungswinkel (Elevation) und Drehwinkel (Azimuth) der Antenne ist von Ihrem Standort und dem gewünschten Satelliten abhängig. Dieser kann kinderleicht auf diversen Internetseiten ermittelt werden. Wir empfehlen www.satlex.de/de/azel_calc.html oder www.technisat.com/de_DE/AZ-EL-Rechner/352-96/ . Der Satfinder kann den Dreh- und Neigungswinkel (Azimuth & Elevation) des Satellitenspiegels auch automatisch über die Eingabe der aktuellen Position berechnen und grafisch darstellen. Wird die Sat-Antenne gedreht oder geneigt, wird automatisch der aktuelle Winkel auf dem Display des Smartphones grafisch angezeigt. Grafische Ausrichtung der Antenne via Smartphone (iOS & Android) Über die App haben Sie die Möglichkeit die Antenne ganz einfach grafisch auszurichten. Halten Sie Ihr Smartphone hinten an den Spiegel. Drehen und neigen Sie den Spiegel bis beide Satelliten-Symbole deckungsgleich sind. Jetzt ist nur noch eine Feinjustierung nötig. Bluetooth-Verbindung zu Smartphone (iOS & Android) Via Bluetooth können Sie den Satfinder / das Sat-Messgerät mit Ihrem Smartphone koppeln. Die kostenlose App " BT Satmeter  "erweitert den Funktionsumfang des Satfinders um zusätzliche Messwerte. Die App können Sie vom Google Play Store (ab Android 4.4) und Apple App Store (ab iOS 9.0) herunterladen. Die App unterstützt mehrere Sprachen und wird automatisch auf die Systemsprache Ihres Smartphones eingestellt. Mehr Funktionen via App Via App können Sie neue Satelliten hinzufügen und die Daten von Satelliten und Transpondern jederzeit editieren und somit auf Ihre individuellen Bedürfnisse einstellen. Das Smartphone zeigt den eingestellten Satelliten und Transponder an. Die Sat-Antenne richten Sie via Signal- und Qualitätsanzeige am Smartphone-Display aus. Via Anzeige von dbμV, MER, C/N, BER können Sie die Antenne feinjustieren und müssen nichts dem Zufall überlassen. Ebenfalls haben Sie über die App Zugriff auf ein Spektral- und Konstellationsdiagramm sowie die Winkelberechnung. Komfortable Analysemöglichkeiten (Spektral- und Konstellationsanalyse) Via Konstellationsanalyse erkennen Sie, ob das TV-Signal gebündelt oder verstreut an der Antenne ankommt. Sie können auch auf Knopfdruck das Spektrum einzelner Frequenzen oder eines Frequenzbands anzeigen lassen. Sie finden Fehler schneller und können die Satellitenanlage zügig auf bestmöglichen Empfang ausrichten. Messwerte komfortabel speichern  Ihre Messwerte können Sie bequem via Handy-Screenshot sichern. Die Screenshots werden im Smartphone-Speicher abgelegt und können drahtlos oder drahtgebunden (USB) auf Ihren PC/Notebook übertragen werden. Ideal für Vergleichsmessungen und detaillierte Auswertungen. Mehr Freiheit durch mitgelieferte Powerbank Mit der im Lieferumfang enthaltenen Powerbank können Sie Ihre Antenne problemlos auch ohne Verbindung zum Receiver einstellen. Dank der eingebauten LED-Taschenlampe können Sie auch bei schlechten Sichtverhältnissen Ihre Antenne ausrichten. Ein Laden von zusätzlichen Geräten wie z.B Ihr Smartphone ist ebenfalls möglich. Ein weiteres Highlight der Powerbank ist das integrierte Solarpanel. Messempfänger: Handlicher Satfinder / handliches Sat-Messgerät für DVB-S/S2-Signale Ideal für zu Hause, Camping-/Caravan-Urlaube, Lkw-/Fernfahrer u. v. m 8 vorprogrammierte Satellitenpositionen und Transponder Satelliten- und Transponderauswahl auf Knopfdruck LED-Anzeigen für Signalstärke, Signalqualität, Polarisation, Signalempfang, Betrieb Integrierte Satellitenerkennung (NIT) / Transponderauswertung erleichtert Ausrichtung des Sat-Spiegels Bluetooth-Verbindung zum Smartphone (V 4.0) Messwerte/-daten komfortabel dank Smartphone-Screenshot sichern und auswerten Kostenlose App für erweiterte Analysefunktionen (Android & iOS) Komfortable Spektral- und Konstellationsanalyse durchführbar Anzeige von dbμV, MER, BER, C/N Spannungsversorgung erfolgt durch Sat-Receiver oder Powerbank Einkabel-tauglich (Unicable 1 & 2) - EN50494/EN50607 DiSEqC-Unterstützung 1.0, 1.1, 1.2 Akustisches Signal bei gefundenem Satelliten   Erweiterte Funktionen via App Satelliten- & Transponder-Wahl Satelliten und Transponder bearbeiten (frei programmierbar) Anzeige von C/N, Pegel in dB, MER und BER Tonsignal-Wiedergabe abschaltbar Spektrumanalyse Konstellationsanalyse Winkelberechnung Kompassfunktion Grafische Satellitensuche   Powerbank 6.000 mAh (Lithium-Polymer) Solarpanel 1,5 W Ausgänge: 2x USB (1x 5V 1A / 1x 5V 2,1A) Eingänge: 1x Micro-USB (5V 1A) LED-Lampe (Taschenlampen-Funktion) Integrierter Kompass Inklusive USB-Anschlusskabel (Typ A/Micro)   Erweiterte App-Funktionen und ihre Bedeutungen C/N  (Pegelabstand von Nutzsignal und Grundrauschen) Dieser Wert gibt an, wie viel Nutzsignal über dem Grundrauschen des LNB liegt. Hier sind Werte zwischen 10 und 15 dB anzustreben. Bei einem Wert von 4 oder weniger ist der Empfang beeinträchtigt. LEVEL   (Pegel) Level beschreibt den Spannungspegel des Signals in dBμV. Er sollte für moderne Satellitenempfänger typischerweise zwischen minimal 45 dBμV und maximal 80 dBμV liegen. MER  (Modulationsfehlerrate) Die MER ist ein logarithmisches Maß für die Qualität des bei der digitalen Übertragung verwendeten Modulationsverfahrens. Im theoretischen Fall der vollständig idealen Übertragung ohne jegliche Modulationsfehler ist der MER-Wert unendlich. In der Realität sind Werte zwischen 10 dB und 20 dB zu erzielen. BER (Bitfehlerrate) Gibt das Verhältnis der fehlerhaft empfangenen Bits zu der Gesamtzahl der empfangenen Bits an. Deshalb sollte die BER so klein wie möglich sein. Beispielsweise bedeutet eine BER von 10 -5 , dass unter 100.000 übertragenen Bits eines falsch ist.   Wichtige Hinweise: Wenn das Mobilgerät (Smartphone) in den Standby-Modus wechselt, kann es zu Verbindungsabbrüchen und Fehlern führen. Möglicherweise müssen Sie dann die App oder das Sat-Messgerät neu starten. Meist ist es ausreichend einen Satelliten oder Transponder zu wechseln um die Geräte wieder zu synchronisieren. Bei LNB`s mit hoher Stromaufnahme (>200mA) ist die Powerbank meist nicht ausreichend und eine Stromversorgung über den Receiver oder Netzteil ist zu empfehlen. Bleiben Sie Aktuell: Durch stetige Weiterentwicklung und Verbesserungen halten Sie sich mit der aktuellen Software, Apps und Bedienungsanleitung immer auf dem neuesten Stand. Diese können Sie von unserer Homepage oder des Herstellers herunterladen. (Apps werden über den Google Play -und Apple App-Store aktualisiert)

Anbieter: ELV
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Megasat Satfinder / Sat-Messgerät HD 1 Kompakt,...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Satellitenspiegel ausrichten wie ein Profi: Mit dem einfach bedienbaren Satfinder können Anwender eine punktgenaue Sat-Einrichtung vornehmen, selbst ohne Erfahrung. Bei der Bluetooth-Verbindung zu Ihrem Smartphone (iOS oder Android) greifen Sie via kostenloser App auf erweiterte Analysefunktionen zu. Vollwertiger Satfinder / Sat-Messgerät auch ohne App Anhand der LED-Anzeigen und dem akustischen Signalton für Signalqualität, Signalstärke, 13 V/18 V (Polarisation vertikal/horizontal) und Lock (Signal/kein Signal) können Sie den Satellitenspiegel komfortabel ausrichten. Mit der Sat-Tasten wählen Sie einen der 8 voreingestellten Satelliten aus: Astra 19,2° E, Hotbird 13° E, Astra 2A 28,2° E, Hellas Sat 2 39° E, Türksat 42° E, Thor 0,8° W, Astra 4A 4,8° E und Astra 3B 23,5° E. Via TP+/-Taste wählen Sie den gewünschten Transponder an. Zusätzlich wird Ihnen über die „Short“ LED angezeigt wenn ein Problem an Ihrer Verbindung vorliegt. Einfache Bedienung dank hilfreicher Features Dank integrierter Transponderauswertung im Satfinder spricht die Qualitätsanzeige nur beim ausgewählten Satelliten an und nicht versehentlich bei einem anderen – ideal auch für Camper, Lkw-/Fernfahrer und Anwender mit wenig Erfahrung. Ihr Smartphone-Display zeigt Ihnen die Messwerte übersichtlich an. Optimaler Neigungs- und Drehwinkel für besten Empfang Der optimale Neigungswinkel (Elevation) und Drehwinkel (Azimuth) der Antenne ist von Ihrem Standort und dem gewünschten Satelliten abhängig. Dieser kann kinderleicht auf diversen Internetseiten ermittelt werden. Wir empfehlen www.satlex.de/de/azel_calc.html oder www.technisat.com/de_DE/AZ-EL-Rechner/352-96/ . Der Satfinder kann den Dreh- und Neigungswinkel (Azimuth & Elevation) des Satellitenspiegels auch automatisch über die Eingabe der aktuellen Position berechnen und grafisch darstellen. Wird die Sat-Antenne gedreht oder geneigt, wird automatisch der aktuelle Winkel auf dem Display des Smartphones grafisch angezeigt. Grafische Ausrichtung der Antenne via Smartphone (iOS & Android) Über die App haben Sie die Möglichkeit die Antenne ganz einfach grafisch auszurichten. Halten Sie Ihr Smartphone hinten an den Spiegel. Drehen und neigen Sie den Spiegel bis beide Satelliten-Symbole deckungsgleich sind. Jetzt ist nur noch eine Feinjustierung nötig. Bluetooth-Verbindung zu Smartphone (iOS & Android) Via Bluetooth können Sie den Satfinder / das Sat-Messgerät mit Ihrem Smartphone koppeln. Die kostenlose App " BT Satmeter  "erweitert den Funktionsumfang des Satfinders um zusätzliche Messwerte. Die App können Sie vom Google Play Store (ab Android 4.4) und Apple App Store (ab iOS 9.0) herunterladen. Die App unterstützt mehrere Sprachen und wird automatisch auf die Systemsprache Ihres Smartphones eingestellt. Mehr Funktionen via App Via App können Sie neue Satelliten hinzufügen und die Daten von Satelliten und Transpondern jederzeit editieren und somit auf Ihre individuellen Bedürfnisse einstellen. Das Smartphone zeigt den eingestellten Satelliten und Transponder an. Die Sat-Antenne richten Sie via Signal- und Qualitätsanzeige am Smartphone-Display aus. Via Anzeige von dbμV, MER, C/N, BER können Sie die Antenne feinjustieren und müssen nichts dem Zufall überlassen. Ebenfalls haben Sie über die App Zugriff auf ein Spektral- und Konstellationsdiagramm sowie die Winkelberechnung. Komfortable Analysemöglichkeiten (Spektral- und Konstellationsanalyse) Via Konstellationsanalyse erkennen Sie, ob das TV-Signal gebündelt oder verstreut an der Antenne ankommt. Sie können auch auf Knopfdruck das Spektrum einzelner Frequenzen oder eines Frequenzbands anzeigen lassen. Sie finden Fehler schneller und können die Satellitenanlage zügig auf bestmöglichen Empfang ausrichten. Messwerte komfortabel speichern  Ihre Messwerte können Sie bequem via Handy-Screenshot sichern. Die Screenshots werden im Smartphone-Speicher abgelegt und können drahtlos oder drahtgebunden (USB) auf Ihren PC/Notebook übertragen werden. Ideal für Vergleichsmessungen und detaillierte Auswertungen. Mehr Freiheit durch mitgelieferte Powerbank Mit der im Lieferumfang enthaltenen Powerbank können Sie Ihre Antenne problemlos auch ohne Verbindung zum Receiver einstellen. Dank der eingebauten LED-Taschenlampe können Sie auch bei schlechten Sichtverhältnissen Ihre Antenne ausrichten. Ein Laden von zusätzlichen Geräten wie z.B Ihr Smartphone ist ebenfalls möglich. Ein weiteres Highlight der Powerbank ist das integrierte Solarpanel. Messempfänger: Handlicher Satfinder / handliches Sat-Messgerät für DVB-S/S2-Signale Ideal für zu Hause, Camping-/Caravan-Urlaube, Lkw-/Fernfahrer u. v. m 8 vorprogrammierte Satellitenpositionen und Transponder Satelliten- und Transponderauswahl auf Knopfdruck LED-Anzeigen für Signalstärke, Signalqualität, Polarisation, Signalempfang, Betrieb Integrierte Satellitenerkennung (NIT) / Transponderauswertung erleichtert Ausrichtung des Sat-Spiegels Bluetooth-Verbindung zum Smartphone (V 4.0) Messwerte/-daten komfortabel dank Smartphone-Screenshot sichern und auswerten Kostenlose App für erweiterte Analysefunktionen (Android & iOS) Komfortable Spektral- und Konstellationsanalyse durchführbar Anzeige von dbμV, MER, BER, C/N Spannungsversorgung erfolgt durch Sat-Receiver oder Powerbank Einkabel-tauglich (Unicable 1 & 2) - EN50494/EN50607 DiSEqC-Unterstützung 1.0, 1.1, 1.2 Akustisches Signal bei gefundenem Satelliten   Erweiterte Funktionen via App Satelliten- & Transponder-Wahl Satelliten und Transponder bearbeiten (frei programmierbar) Anzeige von C/N, Pegel in dB, MER und BER Tonsignal-Wiedergabe abschaltbar Spektrumanalyse Konstellationsanalyse Winkelberechnung Kompassfunktion Grafische Satellitensuche   Powerbank 6.000 mAh (Lithium-Polymer) Solarpanel 1,5 W Ausgänge: 2x USB (1x 5V 1A / 1x 5V 2,1A) Eingänge: 1x Micro-USB (5V 1A) LED-Lampe (Taschenlampen-Funktion) Integrierter Kompass Inklusive USB-Anschlusskabel (Typ A/Micro)   Erweiterte App-Funktionen und ihre Bedeutungen C/N  (Pegelabstand von Nutzsignal und Grundrauschen) Dieser Wert gibt an, wie viel Nutzsignal über dem Grundrauschen des LNB liegt. Hier sind Werte zwischen 10 und 15 dB anzustreben. Bei einem Wert von 4 oder weniger ist der Empfang beeinträchtigt. LEVEL   (Pegel) Level beschreibt den Spannungspegel des Signals in dBμV. Er sollte für moderne Satellitenempfänger typischerweise zwischen minimal 45 dBμV und maximal 80 dBμV liegen. MER  (Modulationsfehlerrate) Die MER ist ein logarithmisches Maß für die Qualität des bei der digitalen Übertragung verwendeten Modulationsverfahrens. Im theoretischen Fall der vollständig idealen Übertragung ohne jegliche Modulationsfehler ist der MER-Wert unendlich. In der Realität sind Werte zwischen 10 dB und 20 dB zu erzielen. BER (Bitfehlerrate) Gibt das Verhältnis der fehlerhaft empfangenen Bits zu der Gesamtzahl der empfangenen Bits an. Deshalb sollte die BER so klein wie möglich sein. Beispielsweise bedeutet eine BER von 10 -5 , dass unter 100.000 übertragenen Bits eines falsch ist.   Wichtige Hinweise: Wenn das Mobilgerät (Smartphone) in den Standby-Modus wechselt, kann es zu Verbindungsabbrüchen und Fehlern führen. Möglicherweise müssen Sie dann die App oder das Sat-Messgerät neu starten. Meist ist es ausreichend einen Satelliten oder Transponder zu wechseln um die Geräte wieder zu synchronisieren. Bei LNB`s mit hoher Stromaufnahme (>200mA) ist die Powerbank meist nicht ausreichend und eine Stromversorgung über den Receiver oder Netzteil ist zu empfehlen. Bleiben Sie Aktuell: Durch stetige Weiterentwicklung und Verbesserungen halten Sie sich mit der aktuellen Software, Apps und Bedienungsanleitung immer auf dem neuesten Stand. Diese können Sie von unserer Homepage oder des Herstellers herunterladen. (Apps werden über den Google Play -und Apple App-Store aktualisiert)

Anbieter: ELV AT
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Megasat Satfinder / Sat-Messgerät HD 1 Kompakt,...
74,80 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Satellitenspiegel ausrichten wie ein Profi: Mit dem einfach bedienbaren Satfinder können Anwender eine punktgenaue Sat-Einrichtung vornehmen, selbst ohne Erfahrung. Bei der Bluetooth-Verbindung zu Ihrem Smartphone (iOS oder Android) greifen Sie via kostenloser App auf erweiterte Analysefunktionen zu. Vollwertiger Satfinder / Sat-Messgerät auch ohne App Anhand der LED-Anzeigen und dem akustischen Signalton für Signalqualität, Signalstärke, 13 V/18 V (Polarisation vertikal/horizontal) und Lock (Signal/kein Signal) können Sie den Satellitenspiegel komfortabel ausrichten. Mit der Sat-Tasten wählen Sie einen der 8 voreingestellten Satelliten aus: Astra 19,2° E, Hotbird 13° E, Astra 2A 28,2° E, Hellas Sat 2 39° E, Türksat 42° E, Thor 0,8° W, Astra 4A 4,8° E und Astra 3B 23,5° E. Via TP+/-Taste wählen Sie den gewünschten Transponder an. Zusätzlich wird Ihnen über die „Short“ LED angezeigt wenn ein Problem an Ihrer Verbindung vorliegt. Einfache Bedienung dank hilfreicher Features Dank integrierter Transponderauswertung im Satfinder spricht die Qualitätsanzeige nur beim ausgewählten Satelliten an und nicht versehentlich bei einem anderen – ideal auch für Camper, Lkw-/Fernfahrer und Anwender mit wenig Erfahrung. Ihr Smartphone-Display zeigt Ihnen die Messwerte übersichtlich an. Optimaler Neigungs- und Drehwinkel für besten Empfang Der optimale Neigungswinkel (Elevation) und Drehwinkel (Azimuth) der Antenne ist von Ihrem Standort und dem gewünschten Satelliten abhängig. Dieser kann kinderleicht auf diversen Internetseiten ermittelt werden. Wir empfehlen www.satlex.de/de/azel_calc.html oder www.technisat.com/de_DE/AZ-EL-Rechner/352-96/ . Der Satfinder kann den Dreh- und Neigungswinkel (Azimuth & Elevation) des Satellitenspiegels auch automatisch über die Eingabe der aktuellen Position berechnen und grafisch darstellen. Wird die Sat-Antenne gedreht oder geneigt, wird automatisch der aktuelle Winkel auf dem Display des Smartphones grafisch angezeigt. Grafische Ausrichtung der Antenne via Smartphone (iOS & Android) Über die App haben Sie die Möglichkeit die Antenne ganz einfach grafisch auszurichten. Halten Sie Ihr Smartphone hinten an den Spiegel. Drehen und neigen Sie den Spiegel bis beide Satelliten-Symbole deckungsgleich sind. Jetzt ist nur noch eine Feinjustierung nötig. Bluetooth-Verbindung zu Smartphone (iOS & Android) Via Bluetooth können Sie den Satfinder / das Sat-Messgerät mit Ihrem Smartphone koppeln. Die kostenlose App " BT Satmeter  "erweitert den Funktionsumfang des Satfinders um zusätzliche Messwerte. Die App können Sie vom Google Play Store (ab Android 4.4) und Apple App Store (ab iOS 9.0) herunterladen. Die App unterstützt mehrere Sprachen und wird automatisch auf die Systemsprache Ihres Smartphones eingestellt. Mehr Funktionen via App Via App können Sie neue Satelliten hinzufügen und die Daten von Satelliten und Transpondern jederzeit editieren und somit auf Ihre individuellen Bedürfnisse einstellen. Das Smartphone zeigt den eingestellten Satelliten und Transponder an. Die Sat-Antenne richten Sie via Signal- und Qualitätsanzeige am Smartphone-Display aus. Via Anzeige von dbμV, MER, C/N, BER können Sie die Antenne feinjustieren und müssen nichts dem Zufall überlassen. Ebenfalls haben Sie über die App Zugriff auf ein Spektral- und Konstellationsdiagramm sowie die Winkelberechnung. Komfortable Analysemöglichkeiten (Spektral- und Konstellationsanalyse) Via Konstellationsanalyse erkennen Sie, ob das TV-Signal gebündelt oder verstreut an der Antenne ankommt. Sie können auch auf Knopfdruck das Spektrum einzelner Frequenzen oder eines Frequenzbands anzeigen lassen. Sie finden Fehler schneller und können die Satellitenanlage zügig auf bestmöglichen Empfang ausrichten. Messwerte komfortabel speichern  Ihre Messwerte können Sie bequem via Handy-Screenshot sichern. Die Screenshots werden im Smartphone-Speicher abgelegt und können drahtlos oder drahtgebunden (USB) auf Ihren PC/Notebook übertragen werden. Ideal für Vergleichsmessungen und detaillierte Auswertungen. Mehr Freiheit durch mitgelieferte Powerbank Mit der im Lieferumfang enthaltenen Powerbank können Sie Ihre Antenne problemlos auch ohne Verbindung zum Receiver einstellen. Dank der eingebauten LED-Taschenlampe können Sie auch bei schlechten Sichtverhältnissen Ihre Antenne ausrichten. Ein Laden von zusätzlichen Geräten wie z.B Ihr Smartphone ist ebenfalls möglich. Ein weiteres Highlight der Powerbank ist das integrierte Solarpanel. Messempfänger: Handlicher Satfinder / handliches Sat-Messgerät für DVB-S/S2-Signale Ideal für zu Hause, Camping-/Caravan-Urlaube, Lkw-/Fernfahrer u. v. m 8 vorprogrammierte Satellitenpositionen und Transponder Satelliten- und Transponderauswahl auf Knopfdruck LED-Anzeigen für Signalstärke, Signalqualität, Polarisation, Signalempfang, Betrieb Integrierte Satellitenerkennung (NIT) / Transponderauswertung erleichtert Ausrichtung des Sat-Spiegels Bluetooth-Verbindung zum Smartphone (V 4.0) Messwerte/-daten komfortabel dank Smartphone-Screenshot sichern und auswerten Kostenlose App für erweiterte Analysefunktionen (Android & iOS) Komfortable Spektral- und Konstellationsanalyse durchführbar Anzeige von dbμV, MER, BER, C/N Spannungsversorgung erfolgt durch Sat-Receiver oder Powerbank Einkabel-tauglich (Unicable 1 & 2) - EN50494/EN50607 DiSEqC-Unterstützung 1.0, 1.1, 1.2 Akustisches Signal bei gefundenem Satelliten   Erweiterte Funktionen via App Satelliten- & Transponder-Wahl Satelliten und Transponder bearbeiten (frei programmierbar) Anzeige von C/N, Pegel in dB, MER und BER Tonsignal-Wiedergabe abschaltbar Spektrumanalyse Konstellationsanalyse Winkelberechnung Kompassfunktion Grafische Satellitensuche   Powerbank 6.000 mAh (Lithium-Polymer) Solarpanel 1,5 W Ausgänge: 2x USB (1x 5V 1A / 1x 5V 2,1A) Eingänge: 1x Micro-USB (5V 1A) LED-Lampe (Taschenlampen-Funktion) Integrierter Kompass Inklusive USB-Anschlusskabel (Typ A/Micro)   Erweiterte App-Funktionen und ihre Bedeutungen C/N  (Pegelabstand von Nutzsignal und Grundrauschen) Dieser Wert gibt an, wie viel Nutzsignal über dem Grundrauschen des LNB liegt. Hier sind Werte zwischen 10 und 15 dB anzustreben. Bei einem Wert von 4 oder weniger ist der Empfang beeinträchtigt. LEVEL   (Pegel) Level beschreibt den Spannungspegel des Signals in dBμV. Er sollte für moderne Satellitenempfänger typischerweise zwischen minimal 45 dBμV und maximal 80 dBμV liegen. MER  (Modulationsfehlerrate) Die MER ist ein logarithmisches Maß für die Qualität des bei der digitalen Übertragung verwendeten Modulationsverfahrens. Im theoretischen Fall der vollständig idealen Übertragung ohne jegliche Modulationsfehler ist der MER-Wert unendlich. In der Realität sind Werte zwischen 10 dB und 20 dB zu erzielen. BER (Bitfehlerrate) Gibt das Verhältnis der fehlerhaft empfangenen Bits zu der Gesamtzahl der empfangenen Bits an. Deshalb sollte die BER so klein wie möglich sein. Beispielsweise bedeutet eine BER von 10 -5 , dass unter 100.000 übertragenen Bits eines falsch ist.   Wichtige Hinweise: Wenn das Mobilgerät (Smartphone) in den Standby-Modus wechselt, kann es zu Verbindungsabbrüchen und Fehlern führen. Möglicherweise müssen Sie dann die App oder das Sat-Messgerät neu starten. Meist ist es ausreichend einen Satelliten oder Transponder zu wechseln um die Geräte wieder zu synchronisieren. Bei LNB`s mit hoher Stromaufnahme (>200mA) ist die Powerbank meist nicht ausreichend und eine Stromversorgung über den Receiver oder Netzteil ist zu empfehlen. Bleiben Sie Aktuell: Durch stetige Weiterentwicklung und Verbesserungen halten Sie sich mit der aktuellen Software, Apps und Bedienungsanleitung immer auf dem neuesten Stand. Diese können Sie von unserer Homepage oder des Herstellers herunterladen. (Apps werden über den Google Play -und Apple App-Store aktualisiert)

Anbieter: ELV CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Fotorecht
21,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hinweis an alle Leser: Es handelt sich um die gedruckte Version des eBooks "Fotorecht - Ein praktisches Nachschlagewerk". Das komplette Buch steht unter der Creative Commons Lizenz und kann kostenfrei hier heruntergeladen werden: (Direktlink:Zum Buchinhalt: Das Thema Fotorecht ist aktueller denn je. Im Internet gibt es unendlich viele Bilder und Fotos von Personen und Sachen. Noch nie war es so einfach diese zu kopieren und auf die eigene Homepage oder Facebook-Seite zu stellen. Dennoch: wer fremde Fotos verwendet, ohne sich vorher eine entsprechende Lizenz einzuholen, riskiert, eine Abmahnung zu erhalten. In diesem Zusammenhang stellen sich viele Fragen: z.B. darf ich das Foto einer Freundin auf meiner Facebook-Seite hochladen? Wie sieht es mit dem Recht am eigenen Bild aus? Darf ich ein Foto von dem Notebook, das ich auf einer anderen Website gefunden habe, für meine eBay-Auktion verwenden? Welche Folgen hat es, wenn ich das Urheberrecht verletze? Die Vielzahl der Rechtsfragen, die sich im Zusammenhang mit dem Foto- und Bildrecht stellen, werden in diesem Buch so einfach und verständlich wie möglich beantwortet. Das Handbuch wird durch aktuelle Gerichtsentscheidungen und anschauliche Illustrationen ergänzt. Mehr Informationen rund um das Thema Fotorecht auch unter: www.wbs-law.de

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Mediennutzung und Mediennutzertypologie
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,7, Universität des Saarlandes (Historisches Institut: Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: Medien in der BRD, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Ein Leben ohne Medien ist in der gegenwärtigen Gesellschaft zu Beginn des 21.Jahrhundert kaum mehr möglich. Alltag und Medien haben sich durchdrungen, die Mediatisierung der Gesellschaft (...)schreitet immer weiter voran.' Die letzten Jahrzehnte waren von einer rasanten technologischen Entwicklung und einer damit einhergehenden Ausweitung der Medien gekennzeichnet und mittlerweile haben die Massenmedien in Deutschland einen immensen Anteil der Lebensalltagsgestaltung der Bevölkerung eingenommen. So widmet jeder deutsche Erwachsene im Jahre 2005 einen Grossteil seines Alltags den Medien: dem Fernsehen, dem Radio, den Printmedien, dem Internet und den audiovisuellen Speichermedien ¿ insgesamt täglich zehn Stunden. Damit hat der Medienkonsum in den letzten 25 Jahren um rund 75 Prozent zugenommen - von 346 Minuten in 1980 auf 600 Minuten pro Tag in 2005. Medien sind in unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Mit der gestiegenen gesellschaftlichen Bedeutung der Medien und einer Mediatisierung des Alltags hat gleichzeitig die Medienforschung seit einiger Zeit an Tempo und Lebendigkeit gewonnen. Für sie wird es immer schwiergier, umfassend auf alle ihr gestellten Fragen zu antworten und Schritt zu halten mit der fortschreitenden Mediatisierung und dynamischen technischen Entwicklung. Das liegt an folgenden Gründen: In den letzten zehn bis fünfzehn Jahren haben sich die Erscheinungs- und Funktionsweisen der Medien teilweise dramatisch verändert. Durch die Digitalisierung entstanden 'neue Medien', die sich dadurch auszeichnen, dass sie klein, leicht und problemlos zu transportieren sind. Es geht nunmehr in der Medienforschung nicht mehr nur um Buch, Zeitung, Film und Fernsehen, sondern ebenso um die SMS, den Chat, die Homepage, die Überwachungskamera, das Handy, das Notebook, das selbst gedrehte Video. Anhand dieser Veränderungen in der Medienlandschaft Deutschlands ist die Medienforschung mittlerweile ein komplexes Gebilde mit vielen Forschungsbereichen. Ein Teilbereich der Medienforschung ist die Mediennutzungsforschung. Der Gegenstandsbereich der Mediennutzungsforschung lässt dich mit folgender Frage kurz umreissen: 'Was machen die Menschen mit den Medien?' Die vorliegende Arbeit untersucht die Mediennutzungsforschung und die Mediennutzertypologie. (...)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Mediennutzung und Mediennutzertypologie
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,7, Universität des Saarlandes (Historisches Institut: Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: Medien in der BRD, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Ein Leben ohne Medien ist in der gegenwärtigen Gesellschaft zu Beginn des 21.Jahrhundert kaum mehr möglich. Alltag und Medien haben sich durchdrungen, die Mediatisierung der Gesellschaft (...)schreitet immer weiter voran.' Die letzten Jahrzehnte waren von einer rasanten technologischen Entwicklung und einer damit einhergehenden Ausweitung der Medien gekennzeichnet und mittlerweile haben die Massenmedien in Deutschland einen immensen Anteil der Lebensalltagsgestaltung der Bevölkerung eingenommen. So widmet jeder deutsche Erwachsene im Jahre 2005 einen Großteil seines Alltags den Medien: dem Fernsehen, dem Radio, den Printmedien, dem Internet und den audiovisuellen Speichermedien ¿ insgesamt täglich zehn Stunden. Damit hat der Medienkonsum in den letzten 25 Jahren um rund 75 Prozent zugenommen - von 346 Minuten in 1980 auf 600 Minuten pro Tag in 2005. Medien sind in unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Mit der gestiegenen gesellschaftlichen Bedeutung der Medien und einer Mediatisierung des Alltags hat gleichzeitig die Medienforschung seit einiger Zeit an Tempo und Lebendigkeit gewonnen. Für sie wird es immer schwiergier, umfassend auf alle ihr gestellten Fragen zu antworten und Schritt zu halten mit der fortschreitenden Mediatisierung und dynamischen technischen Entwicklung. Das liegt an folgenden Gründen: In den letzten zehn bis fünfzehn Jahren haben sich die Erscheinungs- und Funktionsweisen der Medien teilweise dramatisch verändert. Durch die Digitalisierung entstanden 'neue Medien', die sich dadurch auszeichnen, dass sie klein, leicht und problemlos zu transportieren sind. Es geht nunmehr in der Medienforschung nicht mehr nur um Buch, Zeitung, Film und Fernsehen, sondern ebenso um die SMS, den Chat, die Homepage, die Überwachungskamera, das Handy, das Notebook, das selbst gedrehte Video. Anhand dieser Veränderungen in der Medienlandschaft Deutschlands ist die Medienforschung mittlerweile ein komplexes Gebilde mit vielen Forschungsbereichen. Ein Teilbereich der Medienforschung ist die Mediennutzungsforschung. Der Gegenstandsbereich der Mediennutzungsforschung lässt dich mit folgender Frage kurz umreißen: 'Was machen die Menschen mit den Medien?' Die vorliegende Arbeit untersucht die Mediennutzungsforschung und die Mediennutzertypologie. (...)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot